Die Ballflüge

Golf ist ein Sport in dem es darum geht, ganz viele Aufgaben, die einem der Platz stellt, zu lösen. Je besser man diese Aufgaben löst, desto höher sind die Chancen, dass man mit wenig Schlägen ins Loch kommt. Damit man diese Aufgaben möglichst effektiv lösen kann, muss man wissen, was der Ball tun soll. Und das führt uns zu den Flugkurven. Grundsätzlich hat jeder Ball der fliegt eine Flugkurve. Diese kann für die Aufgabe angemessen sein oder nicht, sie kann gewollt sein oder nicht. Die Flugkurve kann in unterschiedlichen Varianten auftreten wie Höhe, Ausprägung usw. Aber es gibt nur 9 Möglichkeiten, wie diese Flugkurve vom Grundkonzept her aussehen kann. Und diese 9 Varianten sollten Sie kennen und verstehen. Das wird Ihnen sowohl bei Schlagplanung helfen, als auch bei der eigenen Analyse ihres Spiels. Zusätzlich wird es Ihnen helfen, effektiv mit ihrem Trainer zu kommunizieren, wenn Sie ihm erklären können, was ihr Ball auf dem Platz macht.

Die 9 Flugkurven

Wie bereits dargestellt, gibt es 9 mögliche Flugkurven. Es gibt noch 2 Varianten, die einen eigenen Namen haben (Draw und Fade). Aber auch diese lassen sich in die 9 Flugkurven einordnen und sind nur Sonderfälle von 2 bestimmten Flugkurven. Alles das, was im Folgenden dargestellt wird, gilt für Rechtshänder. Linkshänder müssen das ganze Spiegelverkehrt betrachten. Grundsätzlich bestehen die Flugkurven immer aus 2 Komponenten:

  1. Startrichtung
  2. Kurve

Als groben Leitsatz können Sie sich folgendes merken:
die Schlagfläche bestimmt die Startrichtung und die Schwungbahn die Kurve.

Bei der Startrichtung gibt es nur 3 Varianten, immer im Bezug zur Ziellinie:

  1. Gerade starten
  2. Links starten (Pull)
  3. Rechts starten (Push)

Bei der Kurve gibt es ebenfalls nur 3 Varianten:

  1. Keine Kurve
  2. Rechtskurve (Slice)
  3. Linkskurve (Hook)

Setzt man diese 2×3 Varianten in beliebiger Form zusammen, entstehen 9 mögliche Kombinationen:

  1. Gerade
  2. Slice
  3. Hook
  4. Pull
  5. Pull-Slice (Fade)
  6. Pull-Hook
  7. Push
  8. Push-Slice
  9. Push-Hook (Draw)

Der Fade ist ein Pull-Slice, der im Ziel landet. Ein Draw ist dementsprechend ein Push-Hook der im Ziel landet. Nachfolgend finden Sie die Flugkurven mit Bild und Beschreibung:

1. Gerade.
Startrichtung: Gerade / Kurve: Keine
2. Slice.
Startrichtung: Gerade / Kurve: Rechts
3. Hook.
Startrichtung: Gerade / Kurve: Links
4. Pull.
Startrichtung: Links / Kurve: Keine
5. Pull-Slice.
Startrichtung: Links / Kurve: Rechts
5a. Fade.
Startrichtung: Links / Kurve Rechts / Besonderheit: landet im Ziel
6. Pull-Hook.
Startrichtung: Links / Kurve: Links
7. Push.
Startrichtung: Rechts / Flugkurve: Keine
8. Push-Slice.
Startrichtung: Rechts / Kurve: Rechts
9. Push-Hook.
Startrichtung: Rechts / Kurve: Links
9a. Draw.
Startrichtung. Rechts / Kurve: Links / Besonderheit: landet im Ziel
Bereich: Technik
Stichwort: Flugkurven
Erscheinungsdatum: 26 Mrz, 2020

Geschrieben von: Stefan Müller